Familie Rainer
  Werftenstraße 57-59
  9210 Pörtschach
  am Wörthersee
  Kärnten - Österreich
  T +43 (0) 4272 2300
  F +43 (0) 4272 2300 17
  E hotel@rainer.at
  I http://www.rainer.at
Pause Play
Vier Sterne Superior zum Genießen...
| Englisch | Italiano | Sitemap | Impressum
Unverbindliche AnfrageNewsletterbestellung
Details
     
  Anrede   Titel
  Name
  E-Mail
Unverbindliche AnfrageNewsletterbestellung
Details
           
  Ankunft:  
  Abreise:  
         

Golf-Midweek Golf-Midweek
vom 05.04.2014 bis 04.07.2014 und
vom 23.08.2014 bis 12.10.2014
3 Nächte ab € 353,50 pro Person

Golf-Aktiv-Wochen mit 3 Greenfees Golf-Aktiv-Wochen mit 3 Greenfees
vom 28.05.2014 bis 13.07.2014 und
vom 16.08.2014 bis 24.08.2014 und
vom 30.08.2014 bis 14.09.2014
7 Nächte ab € 861,00 pro Person

Villa Rainer-Herbstzuckerl Villa Rainer-Herbstzuckerl
vom 20.09.2014 bis 05.10.2014
7 Nächte ab € 456,50 pro Person

Familien-Aktiv-Wochen Top-Greenfee zu € 29,- auf ALLEN 11 umliegenden Golfplätzen
Das gibt's nur bei uns! (Nicht gültig bei Sonderpreisen und Pauschalen)

Wetter heute
sonnig
Wetter morgen
heiter
max 23° C
min 13° C
max 25° C
min 12° C
Live Webcams  Live Webcams >>
Live Webcams  Virtuelle Tour >>
Facebook - Ein Fan werden  Hotel Villa Rainer
 Weblog >>
 Facebook - Ein Fan werden

HOTEL FACTS

Wörthersee-Sage
Genau dort, wo sich heute der Wörthersee befindet, stand einst eine Stadt mit lebenslustigen und
übermütigen Bewohnern. Eines Abends kümmerte sich bei Tanz und Gelage niemand um das Glockenläuten, das zum Heimgehen mahnte. Da trat ein kleines eisgraues Männchen in den Festsaal, mahnte die Gesellschaft vergeblich und öffnete um Mitternacht den Hahn eines Fässchens. Alle Lichter erloschen, die Mauern erzitterten und ein furchtbares Gewitter brach los. Aus dem Fässchen entströmten endlose Fluten über die Stadt, bis diese mitsamt der ganzen Umgebung überschwemmt war. So entstand der Sage nach der Wörthersee.
Wörthersee-Mandl (Heinz Goll, 1962)

Städte, Kirchen und Dörfer liegen in seiner unergründlichen Tiefe begraben. Riesige Fische hausen in den alten Palästen. Und wenn die Fischer an stillen Sommerabenden über den türkisblauen See fahren, hören sie manchmal ein Klingen und Läuten, das aus der Tiefe des Sees zu kommen scheint.

Die Lebensfreude haben die Bewohner am See behalten, die Herzlichkeit und Gastfreundschaft sind noch dazugekommen. Begeben auch Sie sich auf die Spuren der alten Seebewohner und verbringen Sie in einem der letzten Juwele am See ein paar unvergessliche Urlaubstage. Statten Sie doch bei dieser Gelegenheit gleich dem Wörthersee-Mandl in der bezaubernden Altstadt von Klagenfurt einen Besuch ab, das heute noch an die Sage erinnert.